MultiProbe™ Ablassventil mit integrierter prozessanalytischer Technologie

Bodenablassventil mit integrierten Sensoren u.a. für IR- oder Ultraschall-Echtzeitmessungen im laufenden Prozess.

MultiProbe Bottom Outlet Valve 

MultiProbe™ Bodenablassventil, Foto: SchuF

 International Patent Application No. is: PCT/IE2011/000046

 

Download

Ventile für die Pharmazeutische und
Feinchemische Industrie (engl.)


SchuF Pharma Ventile

 

Prozessanalytische Technologie (PAT) in der Pharmazeutischen Industrie

In den letzten Jahren verzeichnete die Prozessanalytische Technologie (PAT) zur Optimierung pharmazeutischer Herstellungsprozesse ein bedeutendes Wachstum. Ziel ist es hierbei, die ablaufenden Reaktionen in Echtzeit zu erfassen und damit eine unmittelbare Überwachung der Prozessparameter zu ermöglichen. Sollten während der Reaktion Probleme auftreten, können Einstellungen geändert werden, noch bevor die Charge fertiggestellt ist. Ist hierfür eine direkte Einführung von Sensoren in das Reaktorgefäß erforderlich, können die chemischen Prozesse mit entsprechender PAT-Ausrüstung wie Infrarot-Sensoren ausgestattet werden.

 

Wo bekommen Sensoren Zugang zum Prozess? 

Eine besondere Herausforderung beim Einsatz Prozessanalytischer Technologie (PAT) ist die Suche nach geeigneten Zugangsstellen am Reaktor. Ein Umbau der vorhandenen Behälter ist sehr teuer, erfordert eine erneute Abnahme und ist vielfach sogar verboten. Bei kleinen Chargen kann auch der Zugang von oben ein Problem darstellen, da der Behälter nicht komplett gefüllt ist. Für dieses Problem hat SchuF eine innovative und kostengünstige Lösung entwickelt.

Seit Jahrzehnten ist SchuF marktführender Hersteller von Ablassventilen für Anwendungen in der pharmazeutischen und feinchemischen Industrie. Nun vereint SchuF sein herkömmliches Bodenablassventil mit Prozessanalytischer Technologie, indem z.B. ein IR-Sensor in den Ventilkegel integriert und damit ein direkter Kontakt mit dem Medium im Reaktor ermöglicht wird.

Durch die spezielle Konstruktion des SchuF MultiProbe™ Ventils ist gewährleistet, dass das Medium nicht entlang der Ventilspindel nach unten entweichen kann. Der durch die Ventilspindel installierte Infrarot-Sensor (siehe Abbildungen unten) kann außerdem zwischen den einzelnen Chargen schnell und einfach entfernt werden, ohne das Ventil vom Behälter abmontieren zu müssen. Da das MultiProbe™ Ablassventil und der integrierte Sensor am Behälterboden angebracht sind, ist eine unmittelbare Überwachung der Produktdaten auch bei geringem Behälterfüllstand möglich.

Neben verschiedenen anderen Sensoren ist auch die Integration eines Ultraschall-Sensors von SensoTech möglich (siehe Bild rechts unten), der auf dem Ventilkegel fest installiert ist und dort dauerhaft verbleibt. 
Mit der Integration von PAT in die SchuF Armatur entfällt die Erfordernis, vorhandene Reaktorbehälter umbauen zu müssen, und ist somit eine kostengünstige Lösung, welche die Implementierung von Prozessanalytischer Technologie sowohl in vorhandene als auch in neue Reaktoren zulässt.

 

In enger Zusammenarbeit mit Pfizer R&D entwickelte SchuF Ireland/UK 2010 sein erstes MulitProbe™ Bodenablassventil (mit Infrarot-Sensor), das in einer Pfizer Anlage eingebaut ist.

Lesen Sie Näheres:  Pfizer R&D article "Access all areas" - veröffentlicht von Tcetoday.com, September 2010, verfasst von May Ling Yeow, "Project & Technology Engineer" bei Pfizer.

 

MultiProbe valve - Close up MultiProbe Bottom Outlet valve - 3D picture  SensoTech LiquiSonic Webgröße

Infrarot-Sensor und Temperaturfühler                                          SensoTech LiquiSonic®
integriert in den Ventilkegel                                                        Ultraschall-Sensor  

 

SchuF MultiProbe™ Konfigurationen (für Infrarot-Sensoren) 

Das SchuF MultiProbe™ Ventil mit IR-Sensor ist in zwei Basisausführungen erhältlich: 

1. Die Einzel-Schaft-Version verfügt über einen einzelnen Schaft in der Ventilspindel zur Aufnahme eines Infrarot-Sensors, wobei dieser auch einen 1xPT100 Temperaturfühler enthalten kann.
2. Die Doppel-Schaft-Version umfasst eine überdimensionierte Ventilspindel mit 2 voneinander unabhängigen Schäften, einen für den IR-Sensor und einen für einen herkömmlichen 2xPT100 Temperaturfühler. Beide Sensoren können unabhängig voneinander ein- bzw. ausgebaut werden.

SchuF Bodenablassventile können ebenso mit verschiedenen anderen Sensoren wie LiquiSonic®, Raman®, RBRM®, PVM bestückt werden.
Die hochwertigen und zuverlässigen Mess- und Analysesysteme LiquiSonic® von SensoTech bspw. liefern präzise Daten über 

1. die Konzentration und Dichte in Flüssigkeiten wie Lösungsmittel, Nährlösungen, Emulsionen oder Suspensionen,

2. detektieren die Phasenübergänge, um Phasentrennprozesse in Behältern und Rohrleitungen zu steuern und

3. verfolgen die Reaktionen bei Kristallisation z.B. im Fall von Wirkstoffen oder Nährlösungen

 

Die mit PAT-Sensoren ausgestatteten SchuF Ventile können ebenso wie die herkömmlichen SchuF Ventile mit einer großen Auswahl an Spezifikationen gefertigt werden. Hierzu gehört unter anderem eine breite Auswahl an Antriebstypen, Größen, Zubehör und Materialien wie Edelstahl, Hastelloy, Emaille- und PFA-Beschichtung.

 

Kontakt

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen sowie Preisanfragen direkt an David Donne (Sales Director):

Tel.: 06198 571-110, Email: valves@schuf.de



 

 

print top home

Video gallery
A video showing the operation of a recently-manufactured SchuF powder-sampling Valve is now available-please click the link below, which will take you to the Vimeo video-sharing website. The video will begin automatically. more